Eröffnung der Foto-Ausstellung „Europa in Bildern“ am 14. November 2019 um 12.00 Uhr im Foyer des WBK

Das Weiterbildungskolleg der StädteRegion Aachen gehört zu den Schulen der StädteRegion, welche die Wanderausstellung „Europa in Bildern erzählt. Eine Foto-Ausstellung zur europäischen Geschichte und Identität“ in Würselen der Studierendenschaft und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren darf.

 

In der Zeit vom 11. November bis zum 29. November besteht die Möglichkeit, diese Foto-Ausstellung während der Öffnungszeiten des WBK (8.30-20.00 Uhr) zu besuchen. Sie soll einen Beitrag leisten, ein Bewusstsein für die transnationalen Verflechtungen zu schaffen, die die Geschichte der europäischen Länder seit Jahrhunderten bestimmen.

 

Anhand ausgewählter Ereignisse und Entwicklungen soll aufgezeigt werden, wie sehr die Leben der Europäer und Europäerinnen in den vergangenen Jahrzehnten miteinander verknüpft waren und sind. Eine solche Ausstellung kann nicht die gesamte europäische Zeitgeschichte behandeln, doch sie kann mit Momentaufnahmen, welche die Fotografinnen und Fotografen für dokumentationswürdig hielten, Schlaglichter auf wichtige Stationen der vergangenen Jahrzehnte werfen.

 

Das Foto-Projekt entstand in Kooperation mit der Agentur Magnum Photos, Paris, der RWTH Aachen, Institut für Politische Wissenschaft, und der StädteRegion Aachen.

 

Mehr Infos zur Wanderausstellung Europa in Bildern ...

  Lesung am Weiterbildungskolleg in Würselen am 6. Dezember 2019

Willi Achten präsentiert sein Werk „Nichts bleibt“

Der in der StädteRegion Aachen bekannte und lebende Romancier und Lyriker Willi Achten wird am Freitag, 6. Dezember 2019, im Forum des Weiterbildungskollegs in Würselen aus seinem 2017 erschienenen Roman „Nichts bleibt“ lesen. Die Lesung beginnt um 11.40 Uhr. Im Anschluss an den etwa einstündigen Vortrag besteht Möglichkeit zur Diskussion.Die Veranstaltung endet gegen 13.10 Uhr.

Ein Mann wacht in der Nacht auf und wird Zeuge, wie sein Vater Opfer eines Gewaltakts wird. Der Protagonist ist Kriegsfotograf. Getrieben von Hass und dem Willen zu handeln statt sich der Justiz zu überantworten jagt der Protago-nist die Täter und begegnet ihnen mit einem Rachefeldzug, der an Michael Kohhaas erinnert und ihn bis in die Gebirgsregionen der Alpen bringt – immer in dem Wissen, dass die Rache ihn psychisch und mental zerstören kann. Ein weiteres zentrales Thema ist die Bindung des Protagonisten an seinen Vater. Der Roman schildert dessen Sterbeprozess nach der durch Gewalteinwirkung bedingten Hirnblutung. Er lässt Einblick gewinnen in eine Welt, die man gemeinhin meiden möchte. Die Welt des Verfalls, des Abschiednehmens. Zugleich werden die Versuche des Protagonisten, dem Verlust etwas entgegen zu setzen geschildert. Die Beziehung zu einer Frau, zu seinem Sohn, die Nähe zu ihnen wird in großer poetischer Dichte geschildert.

Willi Achten

  Snowboard- und Skifahrt 2020

Vom 24.01.2020 - 01.02.2020 veranstaltet das WBK eine Snowboard- und Skifahrt.

Ziel der Fahrt ist das Skigebiet Zillertal-Arena (Österreich).

  • Die Hin- und Rückreise mit dem Fernreisebus,
  • 7 Übernachtungen mit Vollpension + 1 zus. Frühstück,
  • 6,5 Tage Skipass und
  • 3 Tage Ski- und Snowboardunterricht sind  im Preis von 425,- € (inkl. 5 € Kaution) enthalten.

 

Das Angebot richtet sich an die Studierenden aller Semester aller Bildungsgänge des Weiterbildungskollegs!


Detaillierte Informationen: 

 

Impressionen:

 

  skifahrt2019