Informationen zum Abendgymnasium
Das Abendgymnasium ist neben dem Bildungsgang Vollzeit-Kolleg das zentrale Bildungsangebot am Weiterbildungskolleg der Städteregion Aachen. Ob Sie erwerbstätig, Hausfrau/-mann oder Wehr- und Zivildienstleistender sind, dieses Schulangebot spricht alle an, die ihr Abitur oder Fachabitur berufsbegleitend nachholen möchten.

Damit ist der größte und zugleich naheliegende Vorteil des Abendgymnasiums, dass die Unterrichtsstunden abends stattfinden. Das Abendgymnasium erleichtert vor allem Berufstätigen die Integration des Schulbesuchs in den Arbeitsalltag. Zudem setzt sich die Klassengemeinschaft aus Gleichgesinnten zusammen.

Ab dem 4. Semester wird dieser Bildungsgang durch das BAföG darlehensfrei und elternunabhängig gefördert.

Bei guten Vorkenntnissen kann sich die Ausbildungsdauer um maximal zwei Semester verkürzen. Bei Bewerber(innen) mit sehr geringen Vorkenntnissen besteht die Möglichkeit einen Vorkurs zu besuchen.


Das Wichtigste zum Abendgymnasium im Überblick
An wen richtet sich der Bildungsgang Abendgymnasium?
  • Berufstätige, die neben ihrer Berufstätigkeit einen höheren Schulabschluss erwerben möchten,
  • Mütter oder Väter, die neben der Führung eines Haushalts die Schule besuchen möchten,
  • Arbeitssuchende, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und parallel dazu die Fachhochschulreife oder das Abitur erwerben möchten.
Aufnahmebedingungen
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens zweijährige Berufstätigkeit
    (Die selbstständige Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person gilt als Berufstätigkeit. Zeiten bei der Bundeswehr, dem Bundesgrenzschutz, im Zivildienst werden angerechnet. Zeiten der Arbeitslosigkeit können angerechnet werden.)
  • Sie müssen bis zum 3. Semester einschließlich (s. Ausbildungsgang) berufstätig bleiben oder arbeitssuchend gemeldet sein.
Unterrichtszeiten
  • montags bis freitags, zwischen 18:00 Uhr und 22:00 Uhr
Unterrichtsort
Umfang
  • Der Unterricht umfasst 20 Unterrichtsstunden pro Woche.
Kursbeginn
  • Sie können an 2 Terminen pro Jahr einsteigen!
  • Die Kurse starten am 1. Februar und
  • jeweils nach den Sommerferien.
Kosten?
  • Der Lehrgang als öffentliches Weiterbildungsangebot ist kostenfrei.
    Lehr- und Lernmaterialien werden im Rahmen der Lernmittelfreiheit bereitgestellt.
BAföG
  • Vom vierten Semester an haben Studierende ggf. Anspruch auf Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (siehe BAföG)